elchALARM.net - Blog & News

Ist in der Schweiz Fussball ein Grundbedürfnis?

Geschrieben am 14. August 2011 - 14:00, von

Die Meldung kam schon am 15. Juli, also vor rund einem Monat, trotzdem ist es einen Artikel wert… die SRG hat ab sofort keine Lizenz mehr die Spiele der Axpo Super League zu übertragen. Die Rechte gehen an Cinetrade, Eigentümer von Teleclub.

Ist Fussball in der Schweiz kein Grundbedürfnis der Bevölkerung?

Das ist eine Frage die sich der Elch in letzter Zeit immer öfters stellt, denn wer kennt es nicht, gemütlich am Wochenende zuhause zu sitzen und die Spiele der Axpo Super League im Fernsehen auf SF zu schauen.

Seit der Fussballsaison 2011/1012 ist dies nicht mehr möglich. Die Axpo Super League hatte von der SRG höhere Lizenzgebühren verlangt, welche der SRG einfach zu viel wurden, worauf alle Rechte an den Spielen an die Cinetrade übergehen, der Eigentümerin von Teleclub.

Dadurch kann man Fussball nur noch gegen Gebühren schauen. Aber ist Fussball in der Schweiz nicht zu so etwas wie ein Grundbedürfnis und Grundinteresse geworden?

Grundinteresse der Bevölkerung?

Ist es gerechtfertigt dass die BILLAG überteuerte Gebühren eintreibt und dafür nicht mal Fussball übertragen kann? Sollten jetzt die Gebühren sinken? Oder sollte Fussball zu einem Grundinteresse der Schweizer Bevölkerung erklärt werden? Ist es Fair dass jetzt private Firmen ein Haufen Geld damit machen, dass Fussball kostenpflichtig geworden ist?

Der Elch findet ganz klar, dass nationaler Fussball und Eishockey ein wichtiges Element der Schweizer Gesellschaft ist, und gerade deshalb findet er es unverschämt, dass diese nicht mehr im öffentlich-rechtlichen Fernsehen übertragen werden. Fussball interessiert alle Schweizer!

Genauso unverschämt ist es, dass die BILLAG Gebühren nicht gesenkt werden, trotz dass dieses wichtige Element des Sendeprogramms weggefallen ist. Aber die BILLAG und ihre Gebührenpolitik ist ja ein Thema für sich…

Deshalb ganz klar! Freier Fussball im Fernsehen für freie Schweizer! Denn Fussball interessiert alle, denn wie schreibt es so schön die Wikipedia: “Fussball (…) gilt mittlerweile als weltweit beliebteste Mannschaftssportart.

Links zu diesem Thema

» Älterer Artikel zum Thema Fernsehen: SRG und ihre Sender

» 20min Online Artikel: SF lässt Fussballrechte sausen

Kategorien: Politik & Wirtschaft
Tags: , , , , , ,

Es gibt einen Kommentar

  1. Entspricht nicht eher Schwingen der Schweizer Kultur als Eishockey und Fussball? Mich interessiert Fussball überhaupt nicht und deshalb bin ich froh, künftig nicht mehr die Fussballfunktionäre mit den Billag-Gebühren unterstützen zu müssen.


    Markus M. Müller (15. August 2011 - 11:36)

Du musst eingeloggt sein um diesen Beitrag kommentieren zu können

Neusten Artikel...

Der Kategorie Politik & Wirtschaft:

Zeige alle Artikel

Blog-Kalender

August 2011
Mo Di Mi Do Fr Sa So
« Jul   Sep »
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031  

Der Elch hört:

Der vresheste Blog:

Nicht alle Browser unterstützen HTML5 und CSS3. Layoutfehler können auftreten.

Alle Dokumente entsprechen dem W3C Standard für HTML5, resp. CSS3.

Die Inhalte von elchALARM.net stehen unter der Creative Commons (CH V2.5) Lizenz.

elchALARM.net ist teil eines Netzwerkes und verteilt sich auf mehrere Server.